NO LIMITS Sportcenter

Herzlich Willkommen im virtuellen 3D Rundgang

Ihr seht den ersten Entwurf und könnt euch auf viele weitere Funktionalitäten und Informationen freuen.

Funktionales Training im 3-dimensionalem Raum.

Funktionelles Training ist eine alltagsrelevante und sportartübergreifende Trainingsform. Sie beinhaltet komplexe Bewegungsabläufe, die mehrere Gelenke und Muskelgruppen gleichzeitig beanspruchen. Muskelketten-Training durch allgemeine und spezielle Bewegungsmuster mit dem eigenen Körpergewicht und/oder diversen Hilfsmittel (Kleingeräte) oder an Turnracks.
 

Das Kraftwerk umfasst das klassische Fitness-, Figur- und Krafttraining.

Geführte, isolierte und meist eingelenkige Übungen an Geräten mit Steckgewichten, Gewichtsplatten oder Hantelscheiben. Für Fortgeschrittene sind Übungen mit „freien Gewichten“ (Kurzhantel, Langhantel und Kabelzüge) obligatorisch. Mehrgelenkige Übungen können an „Racks“ (Kniebeuge, Kreuzheben, Frontheben), sowie Bänken, Türme und speziellen Geräten vollzogen werden.
[Mehr erfahren](https://nolimits2020.studios-in-motion.com/2-bereiche/kraftwerk-neu.html)
 

Herz-Kreislauf-Training an diversen Ergometern.

Mit Ergometern können unter fest definierten Bedingungen Leistungen aufgezeigt und somit durch Training gezielt verändert (verbessert) werden. Häufig anhand von Fahrrädern, Crosstrainer oder Laufbänder genutzt. Stepper, Skiergometer, HIT-Mills, Airdyne-Bikes, Rudergeräte machen das Training facettenreicher.
 

Klassische Kursangebote in Kleingruppen

Ein Trainer (Instruktor) führt mit Hilfe von passender Musik eine Gruppe durch eine Trainingseinheit (meist 45-60 Minuten).  Mit Choreographie oder auch Funktional werden Kraft, Beweglichkeit, Ausdauer, Koordination, Entspannung und Gleichgewicht trainiert.
 

Fahrräder mit Schwungscheibe (Spinning)

„Aufgebockte“ Fahrräder, die mit Hilfe einer bremsbaren Schwungscheibe verschiedene Profile und Geschwindigkeiten simulieren lassen. Meist in Kleingruppen zur fetzigen Musik, werden vor allem die Ausdauer und Widerstandsfähigkeit des Herz-Kreislauf-Systems trainiert. Animiert durch einen Instruktor purzeln viele Kalorien und Pfunde innerhalb einer Trainingseinheit.
 

Das VITALIS besteht aus 3 Trainingskonzepten.

1. eGym
Chipkartengesteuertes Trainingssystem. Trainingsziele, Trainingsmethoden, Krafttest und Trainingsplan werden elektronisch erfasst und auf der eigenen Chipkarte gespeichert. Visuelle Darstellung des Trainingsablaufes (Gewicht, Tempo, Amplitude, Umfang) anhand einer Kraft-Leistungskurve.

2. flexx
Das Beweglichkeitstraining. Anhand von 8 Yoga ähnlichen Übungen an stationären Geräten werden durch Verspannungen und Fehlhaltungen verkürzte Muskulatur, gezielt in die Länge trainiert, gestärkt und korrigiert.

3. Galileo
Schonendes, reflexbasiertes Training auf einer Vibrationsplatte. Herz-Kreislaufsystem und Muskelkettentraining. Das Vibrationstraining stärkt die Beinmuskulatur, verbessert den Gleichgewichtssinn und wirkt sich positiv auf die Knochendichte aus. Das Skelett wird insgesamt gestärkt.
 

Physiotherapiepraxis (Extern)

Nach einem operativen Eingriff, nach der Reha, durch eine orthopädische Diagnose veranlasste Anwendung, zur Wiederherstellung der Mobilität. Als Grundlage für alltagstaugliche Bewegungen und Stabilisierung des Muskelkorsetts.